sport
kultur
verein
kontakt
impressum

Grundlage
Mitgliedschaft
Vereinsgelände
Vereinsladen
Downloads



Aktuelles
Beitragssätze
Mitgliedsanträge
Versammlungen





Sitemap:>>Start>>Verein>>Mitgliedschaft>Versammlungen





Mitgliederversammlungen


Jahreshauptversammlung 2018
(erstellt am 12/10/18)

Herzliche Einladung aller Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung in 2018:

Termin:
21.11.2018
Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Wandelgang der Elbeschwimmhalle, Virchowstraße 9, 39104 Magdeburg


Tagesordnung

- Begrüßung der Anwesenden
- Bekanntgabe der Tagesordnung
- Wahl des Versammlungsleiter
- Wahl des Protokollführer
- Geschäfts-/Rechenschaftsbericht, Geschäftsjahr 2017
- Finanzbericht, Geschäftsjahr 2017
- Diskussion zu den Finanzberichten und Entlastung
- Änderung und Beschluss der Beitragsordnungen
2019
- Satzungsänderungen

Originalfassung:

§4 Beginn und Ende einer Mitgliedschaft

1) Über den Beginn einer Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand.

2) Die Mitgliedschaft endet:

  • mit dem Tod des Mitglieds

  • durch Ausschluss

  • durch Austritt

  • durch Streichung von der Mitgliederliste

3) Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand oder der Abteilungsleitung des Fachbereiches. Er ist unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Wochen jeweils zum 30.6. und 31.12. des laufenden Geschäftsjahres zulässig. Ein ausgetretenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

4) Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstands von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz zweimaliger Mahnung mit der Zahlung des Beitrags im Rückstand ist. Die Streichung darf erst beschlossen werden, nachdem seit der Absendung des zweiten Mahnschreibens drei Monate verstrichen und die Beitragsschulden nicht beglichen sind. Die Streichung ist dem Mitglied mitzuteilen. Ein von der Mitgliederliste gestrichenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

5) Werden die Interessen des Vereins durch ein Mitglied vorsätzlich verletzt, kann ein Ausschluss des Mitglieds erfolgen.

Gründe für einen Ausschluss sind insbesondere:

    • unsportliches und/oder vereinsschädigendes Verhalten

    • erhebliche Verletzung satzungsgemäßer Pflichten

    • ein schwerer Verstoß gegen die Interessen des Vereins


Über den endgültigen Ausschluss entscheidet der Vorstand im Abstimmungsverfahren mit einfacher Mehrheit. Das betroffene Mitglied ist vom Vorstand binnen 14 Tagen schriftlich zur Vorstandssitzung einzuladen und anzuhören. Sofern gegen den Ausschluß begründeter Widerspruch erhoben wird, ist dieser vom Vorstand zu prüfen. Ein ausgeschlossenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

Neufassung:

§4 Beginn und Ende einer Mitgliedschaft

1) Über den Beginn einer Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand.

2) Die Mitgliedschaft endet:

  • mit dem Tod des Mitglieds

  • durch Ausschluss

  • durch Austritt

  • durch Streichung von der Mitgliederliste

3) Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand oder der Abteilungsleitung des Fachbereiches. Er ist unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Wochen jeweils zum 30.6. und 31.12. des laufenden Geschäftsjahres zulässig. Ein ausgetretenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

4) Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstands von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz Mahnung mit der Zahlung des Beitrags im Rückstand ist. Die Streichung ist dem Mitglied mitzuteilen. Ein von der Mitgliederliste gestrichenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

5) Werden die Interessen des Vereins durch ein Mitglied vorsätzlich verletzt, kann ein Ausschluss des Mitglieds erfolgen.

Gründe für einen Ausschluss sind insbesondere:

    • unsportliches und/oder vereinsschädigendes Verhalten

    • erhebliche Verletzung satzungsgemäßer Pflichten

    • ein schwerer Verstoß gegen die Interessen des Vereins


Sofern gegen den Ausschluß begründeter Widerspruch erhoben wird, ist dieser vom Vorstand zu prüfen. Ein ausgeschlossenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

Originalfassung:

§8 Vorstand

Der Vorstand besteht aus:

    • dem ersten Vorsitzenden

    • dem zweiten Vorsitzenden

    • dem Schatzmeister

    • den Bereichsleitern

2) Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins nach Maßgabe der Satzung und den Beschlüssen der Mitgliederversammlung, nimmt Abschluss und Kündigung von Verträgen vor und fasst Beschlüsse über Aufnahme, Streichung und Ausschluß von Mitgliedern. Er ordnet und überwacht die Tätigkeit der Abteilungen; er ist berechtigt für bestimmte Zwecke Ausschüsse einzusetzen. Der Vorstand kann Ordnungen erlassen und hat über seine Tätigkeit der Mitgliederversammlung zu berichten. Wer Tätigkeiten im Dienst des Vereins ausübt, kann hierfür durch entsprechende Vorstandsbeschlüsse eine angemessene Vergütung erhalten.

3) Vorstand gemäß §26 BGB sind der 1. Vorsitzende, der 2. Vorsitzende und der Schatzmeister. Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Vorstandsmitglieder, darunter der 1. oder 2. Vorsitzende, vertreten.

4) Der Vorstand wird für die Dauer von 3 Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt. Er bleibt bis zur satzungsgemäßen Neuwahl im Amt. Wählbar sind nur ordentliche Vereinsmitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Wiederwahl eines Vorstandsmitgliedes ist zulässig. Verschiedene Vorstandsämter können nicht in einer Person vereinigt werden. Scheidet ein Vorstandsmitglied während der Amtsperiode aus, so kooptiert der Vorstand ein Ersatzmitglied für die restliche Amtsdauer des Ausgeschiedenen.

5) Die Termine zur Vorstandssitzung werden am Jahresbeginn festgelegt. Vorstandssitzungen werden schriftlich, fernmündlich oder per Telefax einberufen werden. Einzuladen ist der gesamte Vorstand. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens zwei Vorstandsmitglieder, darunter der erste und der zweite Vorsitzende anwesend sind. Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet der gesamte Vorstand. Die Vorstandssitzung leitet der erste Vorsitzende, bei dessen Verhinderung der zweite Vorsitzende. Das Protokoll und deren Beschlüsse enthalten Datum und Uhrzeit, Beschlussinhalt, Abstimmungsergebnis und wird von allen Teilnehmern unterzeichnet. Der Vorstandsbeschluss kann auf schriftlichem Wege gefasst werden, wenn alle Vorstandsmitglieder ihre Zustimmung erklären.

6) Der Vorstand ist berechtigt alle arbeitsrechtlichen und steuerrechtlichen Entscheidungen zu treffen. Der Vorstand haftet seinen Mitgliedern gegenüber nicht für Schäden aus einer fahrlässig begangenen Pflichtverletzung.

Neufassung:

Der Vorstand besteht aus:

    • dem ersten Vorsitzenden

    • dem zweiten Vorsitzenden

    • dem Schatzmeister

    • den Bereichsleitern

2) Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins nach Maßgabe der Satzung und den Beschlüssen der Mitgliederversammlung, nimmt Abschluss und Kündigung von Verträgen vor und fasst Beschlüsse über Aufnahme, Streichung und Ausschluß von Mitgliedern. Er ordnet und überwacht die Tätigkeit der Abteilungen; er ist berechtigt für bestimmte Zwecke Ausschüsse einzusetzen. Der Vorstand kann Ordnungen erlassen und hat über seine Tätigkeit der Mitgliederversammlung zu berichten. Wer Tätigkeiten im Dienst des Vereins ausübt, kann hierfür durch entsprechende Vorstandsbeschlüsse eine angemessene Vergütung erhalten.

3) Vorstand gemäß §26 BGB sind der 1. Vorsitzende, der 2. Vorsitzende und der Schatzmeister. Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Vorstandsmitglieder, darunter der 1. oder 2. Vorsitzende, vertreten.

4) Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung gewählt. Er bleibt bis zur satzungsgemäßen Neuwahl im Amt. Wählbar sind nur ordentliche Vereinsmitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Wiederwahl eines Vorstandsmitgliedes ist zulässig. Verschiedene Vorstandsämter können nicht in einer Person vereinigt werden. Scheidet ein Vorstandsmitglied während der Amtsperiode aus, so kooptiert der Vorstand ein Ersatzmitglied für die restliche Amtsdauer des Ausgeschiedenen.

5) Die Termine zur Vorstandssitzung werden am Jahresbeginn festgelegt. Vorstandssitzungen werden schriftlich, fernmündlich oder per Telefax einberufen werden. Einzuladen ist der gesamte Vorstand. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens zwei Vorstandsmitglieder, darunter der erste und der zweite Vorsitzende anwesend sind. Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet der gesamte Vorstand. Die Vorstandssitzung leitet der erste Vorsitzende, bei dessen Verhinderung der zweite Vorsitzende. Das Protokoll und deren Beschlüsse enthalten Datum und Uhrzeit, Beschlussinhalt, Abstimmungsergebnis und wird von allen Teilnehmern unterzeichnet. Der Vorstandsbeschluss kann auf schriftlichem Wege gefasst werden, wenn alle Vorstandsmitglieder ihre Zustimmung erklären.

6) Der Vorstand ist berechtigt alle arbeitsrechtlichen und steuerrechtlichen Entscheidungen zu treffen. Der Vorstand haftet seinen Mitgliedern gegenüber nicht für Schäden aus einer fahrlässig begangenen Pflichtverletzung.




ecke_links nach oben
ecke_rechts


Jahreshauptversammlung 2017
(erstellt am 8/4/17)

Herzliche Einladung aller Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung in 2017:

Termin:
9.5.2017
Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Wandelgang der Elbeschwimmhalle, Virchowstraße 9, 39104 Magdeburg


Tagesordnung

- Begrüßung der Anwesenden
- Bekanntgabe der Tagesordnung
- Wahl des Versammlungsleiter
- Wahl des Protokollführer
- Geschäfts-/Rechenschaftsbericht, Geschäftsjahr 2016
- Finanzbericht, Geschäftsjahr 2016
- Diskussion zu den Finanzberichten und Entlastung
- Änderung und Beschluss der Beitragsordnungen
2018
- Satzungsänderung hinsichtlich der Kündigungsfristen von Mitgliedschaften und Festlegung von Zahlungsterminen für die Zahlung der Mitgliedsbeiträge; begründet durch die schriftliche Ankündigung der Volksbank Magdeburg e.G. hinsichtlich der Kostenerhebungen zur Führung des bisher kostenfreien Vereinskontos ab 1.9.2017


Änderungen / Ergänzungen der Satzung

Originalfassung:

§4 Beginn und Ende einer Mitgliedschaft

1) Über den Beginn einer Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand.

2) Die Mitgliedschaft endet:

- mit dem Tod des Mitglieds
- durch Ausschluss
- durch Austritt
- durch Streichung von der Mitgliederliste

3) Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand oder der Abteilungsleitung des Fachbereiches. Er ist unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zulässig. Ein ausgetretenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

4) Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstands von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz zweimaliger Mahnung mit der Zahlung des Beitrags im Rückstand ist. Die Streichung darf erst beschlossen werden, nachdem seit der Absendung des zweiten Mahnschreibens drei Monate verstrichen und die Beitragsschulden nicht beglichen sind. Die Streichung ist dem Mitglied mitzuteilen. Ein von der Mitgliederliste gestrichenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

5) Werden die Interessen des Vereins durch ein Mitglied vorsätzlich verletzt, kann ein Ausschluss des Mitglieds erfolgen.

Gründe für einen Ausschluss sind insbesondere:

- unsportliches und/oder vereinsschädigendes Verhalten
- erhebliche Verletzung satzungsgemäßer Pflichten
- ein schwerer Verstoß gegen die Interessen des Vereins

Über den endgültigen Ausschluss entscheidet der Vorstand im Abstimmungsverfahren mit einfacher Mehrheit. Das betroffene Mitglied ist vom Vorstand binnen 14 Tagen schriftlich zur Vorstandssitzung einzuladen und anzuhören. Sofern gegen den Ausschluß begründeter Widerspruch erhoben wird, ist dieser vom Vorstand zu prüfen. Ein ausgeschlossenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.


Neufassung:

§4 Beginn und Ende einer Mitgliedschaft

1) Über den Beginn einer Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand.

2) Die Mitgliedschaft endet:

- mit dem Tod des Mitglieds
- durch Ausschluss
- durch Austritt
- durch Streichung von der Mitgliederliste

3) Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand oder der Abteilungsleitung des Fachbereiches. Er ist unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Wochen jeweils zum 30.6. und 31.12. des laufenden Geschäftsjahres zulässig. Ein ausgetretenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

4) Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstands von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz zweimaliger Mahnung mit der Zahlung des Beitrags im Rückstand ist. Die Streichung darf erst beschlossen werden, nachdem seit der Absendung des zweiten Mahnschreibens drei Monate verstrichen und die Beitragsschulden nicht beglichen sind. Die Streichung ist dem Mitglied mitzuteilen. Ein von der Mitgliederliste gestrichenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.

5) Werden die Interessen des Vereins durch ein Mitglied vorsätzlich verletzt, kann ein Ausschluss des Mitglieds erfolgen.

Gründe für einen Ausschluss sind insbesondere:

- unsportliches und/oder vereinsschädigendes Verhalten
- erhebliche Verletzung satzungsgemäßer Pflichten
- ein schwerer Verstoß gegen die Interessen des Vereins

Über den endgültigen Ausschluss entscheidet der Vorstand im Abstimmungsverfahren mit einfacher Mehrheit. Das betroffene Mitglied ist vom Vorstand binnen 14 Tagen schriftlich zur Vorstandssitzung einzuladen und anzuhören. Sofern gegen den Ausschluß begründeter Widerspruch erhoben wird, ist dieser vom Vorstand zu prüfen. Ein ausgeschlossenes Mitglied hat keinen Anspruch auf das oder einen Teil des Vereinsvermögens.





ecke_links nach oben
ecke_rechts


Jahreshauptversammlung 2016
(erstellt am 19/10/16)

Herzliche Einladung aller Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung in 2016:

Termin:
29.11.2016
Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Wandelgang der Elbeschwimmhalle, Virchowstraße 9, 39104 Magdeburg


Tagesordnung

- Begrüßung der Anwesenden
- Bekanntgabe der Tagesordnung
- Wahl des Versammlungsleiter
- Wahl des Protokollführer
- Geschäfts-/Rechenschaftsbericht, Geschäftsjahr 2015
- Finanzbericht, Geschäftsjahr 2015
- Diskussion zu den Finanzberichten und Entlastung
- Änderung und Beschluss der Beitragsordnungen
2017


ecke_links nach oben
ecke_rechts


Jahreshauptversammlung 2015
(erstellt am 14/10/15)

Herzliche Einladung aller Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung in 2015:

Termin:
20.11.2015
Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Kindergarten „Am Salbker See“, Unterhorstweg 28, 39122 Magdeburg


Tagesordnung

- Begrüßung der Anwesenden
- Bekanntgabe der Tagesordnung
- Wahl des Versammlungsleiter
- Wahl des Protokollführer
- Geschäfts-/Rechenschaftsbericht, Geschäftsjahr 2014
- Finanzbericht, Geschäftsjahr 2014
- Diskussion zu den Finanzberichten und Entlastung
- Änderung und Beschluss der Beitragsordnungen
2016


ecke_links nach oben
ecke_rechts





AKTUELLES
Kulturprojekte
(erstellt am 30/7/10)

Ideen und Vorschläge für Kulturprojekte sind herzlich willkommen. Der Verein bietet eine gute Grundlage. Wir beraten, begleiten und unterstützen bei der Umsetzung. Interesse? Dann einfach eine eMail an info(at)skvmeridian.eu ((at) durch @ ersetzen